Verletzungen im Sportunterricht - Häufigkeit, Ursachen und präventive Maßnahmen

Verletzungen im Sportunterricht - Häufigkeit, Ursachen und präventive Maßnahmen
3,44 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Sammlung erstellen
Erstellen Sie Ihre ganz persönliche PDF-Sammlung.
  • HV10215
(Ulrike Koch & Urs Granacher) Das Ziel des vorliegenden Überblicksartikels ist die... mehr
Produktinformationen "Verletzungen im Sportunterricht - Häufigkeit, Ursachen und präventive Maßnahmen"

(Ulrike Koch & Urs Granacher)

Das Ziel des vorliegenden Überblicksartikels ist die Beschreibung und Diskussion der Häufigkeit und Ursache von Verletzungen im Sportunterricht. Darüber hinaus werden Effekte und Dosis-Wirkungs-Beziehungen präventiver Maßnahmen dargelegt. Im Ergebnis der Literaturanalyse zeigte es sich, dass Schulsportverletzungen überwiegend in den Ballsportarten auftreten. Zurückzuführen sind diese unter anderem auf Defizite in den konditionell-koordinativen Fähigkeiten. Neuromuskuläres Training, welches Maximalkraft- und Schnellkraftübungen sowie Übungen zur Schulung des Gleichgewichts und der Koordination beinhaltet, versucht gezielt diesen internalen (personenbezogenen) Verletzungsrisikofaktoren entgegenzuwirken. Unterschiedliche Studien weisen auf eine Reduktion der Verletzungsraten durch neuromuskuläres Training von bis zu 42 % hin. Ein wöchentlicher Trainingsumfang von 30 bis 60 Minuten scheint bereits wirkungsvoll zu sein. Folglich kann neuromuskuläres Training in das Aufwärmprogramm integriert werden, um das Verletzungsrisiko im Sportunterricht zu reduzieren.

Weiterführende Links zu "Verletzungen im Sportunterricht - Häufigkeit, Ursachen und präventive Maßnahmen"
Zuletzt angesehen