Angst vor der Utopie?! E-Sport als Unterrichtsfach in der Schule?

Angst vor der Utopie?! E-Sport als Unterrichtsfach in der Schule?
4,81 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Sammlung erstellen
Erstellen Sie Ihre ganz persönliche PDF-Sammlung.
  • HV10134
(Sandra Günter & Thomas Wendeborn) Die Frage, ob E-Sport in der Schule thematisiert werden... mehr
Produktinformationen "Angst vor der Utopie?! E-Sport als Unterrichtsfach in der Schule?"

(Sandra Günter & Thomas Wendeborn)

Die Frage, ob E-Sport in der Schule thematisiert werden sollte und zu einem Unterrichtsgegenstand werden kann, wird in der Bundesrepublik aktuell intensiv und sehr kontrovers diskutiert. Während Befürworter*innen auf das Kulturphänomen E-Sport für Kinder- und Jugendliche in einer zunehmend technisierten Gesellschaft verweisen, sehen Kritiker*innen vor allem die Gefahren in Bezug auf Gewalt, Sucht, Übergewicht und Adipositas sowie nicht zuletzt auch wegen der Verwendung des Sportbegriffes. In Norwegen gibt es seit 2016 E-Sport als schulisches Angebot an einigen Gymnasien. Im vorliegenden Interview mit Prof. Dr. Sandra Günter von der Leibniz Universität Hannover wird auf den Diskurs zum E-Sport in Norwegen eingegangen. Der Fokus liegt auf der Frage, unter welchen Bedingungen das Kulturgut Gaming in ein Bildungsgut im Rahmen der Digitalisierung transformiert wurde.

Weiterführende Links zu "Angst vor der Utopie?! E-Sport als Unterrichtsfach in der Schule?"
Zuletzt angesehen