Ableism als sensibilisierende Folie zur (Selbst-)Reflexion sportunterrichtlicher Angebote

Ableism als sensibilisierende Folie zur (Selbst-)Reflexion sportunterrichtlicher Angebote
3,44 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Sammlung erstellen
Erstellen Sie Ihre ganz persönliche PDF-Sammlung.
  • HV10043
(Martin Giese & Tobias Buchner) (Sport-)Unterrichtlichen Angeboten liegen häufig... mehr
Produktinformationen "Ableism als sensibilisierende Folie zur (Selbst-)Reflexion sportunterrichtlicher Angebote"

(Martin Giese & Tobias Buchner)

(Sport-)Unterrichtlichen Angeboten liegen häufig unhinterfragte gesellschaftliche Annahmen über die Fähigkeiten von Individuen zugrunde, die unter Umständen ein exkludierendes Potential entfalten können. Folgen wir dem inklusionstheoretischen Anspruch, einen diversitätssensiblen Sportunterricht zu inszenieren, der Exklusion zu vermeiden versucht, bedürfen diese heimlichen Fähigkeitszuschreibungen einer kritischen Reflexion durch die Lehrkräfte. Ziel des Beitrags ist es, mit Ableism ein Konzept vorzustellen, das sich bei der Sensibilisierung für illegitime Fähigkeitszuschreibungen bereits vielfach als fruchtbar erwiesen hat.

Weiterführende Links zu "Ableism als sensibilisierende Folie zur (Selbst-)Reflexion sportunterrichtlicher Angebote"
Zuletzt angesehen