Geschlechtsspezifische Unterschiede im physischen Selbstkonzept bei Schülerinnen und Schülern

Geschlechtsspezifische Unterschiede im physischen Selbstkonzept bei Schülerinnen und Schülern
4,12 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Sammlung erstellen
Erstellen Sie Ihre ganz persönliche PDF-Sammlung.
  • HV10024
(Sascha Ketelhut, Emanuel Wehlan & Kerstin Ketelhut) Das Jugendalter ist von markanten... mehr
Produktinformationen "Geschlechtsspezifische Unterschiede im physischen Selbstkonzept bei Schülerinnen und Schülern"

(Sascha Ketelhut, Emanuel Wehlan & Kerstin Ketelhut)

Das Jugendalter ist von markanten physischen, psychischen und sozialen Veränderungen geprägt. Vor dem Hintergrund dieser Veränderungsprozesse kann es bekanntermaßen in dieser Lebensphase zu einer Instabilität des Selbstkonzepts kommen. Welche Abweichungen sich hinsichtlich der subjektiven Bewertung des körperbezogenen Selbst und der objektiv gemessenen körperlichen Leistungsfähigkeit aufgrund geschlechtsspezifischer Unterschiede zeigen, soll anhand der vorliegenden Daten erläutert werden.

Weiterführende Links zu "Geschlechtsspezifische Unterschiede im physischen Selbstkonzept bei Schülerinnen und Schülern"
Zuletzt angesehen